Geschichtsunterricht: Das "kurze" 20. Jahrhundert

Geschichtsthemen der 13. Klasse

Ein Schwerpunkt in jedem Geschichtskurs der Qualifikationsphase in der Oberstufe ist der Nationalsozialismus - als eine radikal antisemitische, antikommunistische und antidemokratische Weltanschauung und politische Bewegung. Die in der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) organisierten Anhänger gelangten unter Adolf Hitler 1933 zur Herrschaft und verwandelten das Deutsche Reich 1933 bis 1945 in einen totalitären „Führerstaat“. Zur Ideologie der Nationalsozialisten (Nazis) gehören daneben: Rassenideologie, Sozialdarwinismus, Volksgemeinschaft (mit einem rassistischen Volksbegriff) und einem reaktionären Frauenbild (jede Frau sei Mutter).

ns-staatNS-Reichsparteitag 1927 (Foto: Bundesarchiv, Bild 146-1969-054-53A / CC-BY-SA)

Mit dem Polenfeldzug 1939 löste das nationalsozialistische Deutschland den Zweiten Weltkrieg aus, in dessen Verlauf die Nazis zahlreiche Kriegsverbrechen und Massenmorde verübten, darunter als größten den Holocaust (1941–1945). Die Zeit des Nationalsozialismus endete mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945. Die NS-Propaganda und politische Organisation – auch mit den damaligen Symbolen – ist in der Bundesrepublik Deutschland als Volksverhetzung und in Österreich als Wiederbetätigung strafbar.

13.1 - die Themen laut schulinternem Lehrplan

Das Thema "Die nationalsozialistische Diktatur" beginnt schon um Schulhalbjahr 12.2 und wird - je nach vormaliger Themensetzung- hier vertieft:

  1. Politische und ideologische Voraussetzungen des NS
  2. Ende des Rechts- und Verfassungsstaates in Deutschland 1933/1934
  3. NS-Außenpolitik bis 1939 (nur Leistungskurs)
  4. Zweiter Weltkrieg und Völkermord an den europäischen Juden

Der eigentliche Schwerpunkt des Halbjahres soll auf der Phase nach dem Zweiten Weltkrieg liegen, dabei auf der Teilung Deutschlands und Europas nach 1945 und abschließend auf dem Epochenjahr 1989:

  1. Das Grundgesetz und die Gründung der Bundesrepublik Deutschland
  2. Gesellschaftliche Entwicklung in der DDR: Mauerbau 1961
  3. Neue Ostpolitik im Rahmen der internationalen Entspannungspolitik (nur Leistungskurs)
  4. der Untergang der Sowjetunion und die Revolutionen in Osteuropa
  5. Die Vereinigung der beiden deutschen Staaten 1989/1990
  6. Menschenrechte in historischer Perspektive: Revolutionen 1989 - UNO-
    Menschenrechtsdeklaration 1948 - Menschenrechtserklärungen des 18. Jahrhunderts (nur
    Leistungskurs)

Das Schulhalbjahr 13.2 ist äußerst kurz. Dadurch kann es sein, dass die Planungen des Lehrplans nicht mehr verwirklicht werden können. Diese sollen ein Rückgriff auf die "Kreuzzüge" sein mit dem Aspekt: "Begegnungen und Konfrontationen unterschiedlicher Religionen und Kulturen".

Menschen im Sommer 1989: Das Ende der DDR

Deutsches Historisches Museum, Berlin und das Haus der Geschichte, Bonn

Während in Berlin das Deutsche Historische Museum (kurz DHM) steht, befindet sich in Bonn das Haus der Geschichte.

Das DHM versteht sich als Ort der „Aufklärung und Verständigung über die gemeinsame Geschichte von Deutschen und Europäern“ mit mehr als 2000 Bildern und Zeugnissen der gesamten deutschen Geschichte.

museum-berlin
Das DHM im Zeughaus, Unter den Linden, Berlin (Foto: wikipedia)

Das Haus der Geschichte (kurz HdG) in Bonn spiegelt die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wider: mit Exponaten der Zeitgeschichte aus fünf Jahrzehnten von 1945 bis heute.

Abiturvorgaben zum 20. Jahrhundert (Themen)

Das „kurze“ 20. Jahrhundert:
• Der Erste Weltkrieg
Kriegsursachen und Kriegsausbruch
• Der Erste Weltkrieg als „moderner“ Krieg
• Epochenjahr 1917
• Kriegsende und politischer Umbruch in Deutschland
• Friedensverträge
• Die nationalsozialistische Diktatur
• Politische und ideologische Voraussetzungen des Nationalsozialismus: mittel- und längerfristige politische Ursachen, Krisensituation 1930 – 1933, NS-Ideologie
• Ende des Rechts- und Verfassungsstaates in Deutschland 1933/34
NS-Außenpolitik bis 1939 (nur Leistungskurs)
• Zweiter Weltkrieg und Völkermord an den europäischen Juden
• Deutschland und Europa nach dem Zweiten Weltkrieg
• Teilung Europas und Deutschlands (1945 – 1955)
• Das Grundgesetz und die Gründung der Bundesrepublik Deutschland
Entstehung und gesellschaftspolitische Entwicklung der DDR
• Neue Ostpolitik im Rahmen der internationalen Entspannungspolitik (nur Leistungskurs)
• Epochenjahr 1989
• Der Untergang der Sowjetunion und die Revolutionen in Osteuropa
• Die Vereinigung der beiden deutschen Staaten 1989/1990